Extensionen – Definition und Grundinformationen


Extensionensind ein integraler Dateienteil, der sich in jedem Computer befindet. Während der Arbeit auf dem Computer stoßen wir oft auf ihr breites Assortiment, wie z.B. docx, ppt, part, mp3 oder rmvb. Wir sind uns dessen bewusst, dass sie existieren – jedoch wissen wir nicht oft zum welchem Zweck sie dienen und für was sie in unserem Computer verantwortlich sind.

Extension, ebenfalls als Erweiterungen des Dateinamen bekannt, ist ein Suffix, das zum Namen der Computerdatei dazugegeben wird, dieses setzt sich gewöhnlich aus ein paar Zeichen zusammen, die sich nach dem letzten Punkt im Dateinamen befinden , es liefert uns Informationen bezüglich der Art seiner Kodierung. Die Extension ist anders gesagt das Dateiformat. Es erlaubt, dass das Operationssystem (z.B. Windows) erkennt mit welchem Programm es versuchen sollte eine bestimmte Datei zu öffnen.

In der Tabelle unten finden Sie ausgeloste und populäre Extensionen.


Dateiendung Vollständiger Dateiname Kategorie

Dateiendung ASX

Microsoft ASF Redirector File

Videodatei

Dateiendung AZW

Amazon Kindle eBook File

Dateiendung CRDOWNLOAD

Chrome Partially Downloaded File

Andere Dateien

Dateiendung DDS

DirectDraw Surface

Rasterbilddateien

Dateiendung DOCX

Microsoft Word Open XML Document

Textdateien

Dateiendung GIF

Graphical Interchange Format File

Rasterbilddateien

Dateiendung JAR

Java Archive File

Ausführbare Dateien

Dateiendung KEYCHAIN

Mac OS X Keychain File

Datendatei

Dateiendung LUA

Lua Source File

Developerdateien

Dateiendung PART

Partially Downloaded File

Andere Dateien

Dateiendung PDB

Program Database

Datenbanken

Dateiendung TAR

Consolidated Unix File Archive

Datendatei

Dateiendung TIF

Tagged Image File

Rasterbilddateien

Dateiendung TMP

Temporary File

Sicherungskopien

Dateiendung ZIPX

Extended Zip File

Komprimierte Dateien